Ukrainistik

München (Online)
02. May 2022

Beschreibung

Ein interdisziplinäres Programm, das die ukrainische Sprache, Literatur, Kultur und Geschichte verbindet. Aus diesen Fächern können Sie eine individuell angepasste Spezialisierung auswählen. Das Studium sieht den Erfahrungsaustausch mit deutschen Institutionen der Slawistik über gemeinsame Konferenzen, Bildungsveranstaltungen und Diskussionen vor.

Das Diplom ermöglicht Ihnen eine berufliche Tätigkeit auf dem Gebiet der Geisteswissenschaft, im akademischen Bereich, in der Bibliotheksverwaltung, in der Archiv- und Museumskunde, in der Medienkommunikation oder bei internationalen geisteswissenschaftlichen Organisationen.

 

Lehrer mit internationaler Erfahrung

durch Tätigkeiten in den USA, Kanada, Polen, Deutschland, Norwegen, Italien, Belgien und Österreich

Adaptives Programm

Studierende erstellen ihre Lernpläne selbst

Moderne Lernmethoden

Projekte, Diskussionen, Lösen von „Cases“, praktische Lehrveranstaltungen bei internationalen Institutionen

Arbeit in kleinen Gruppen

Eine optimale Anzahl von Studenten für die erfolgreiche Teilnahme an Diskussionen

Aktives außerakademisches Leben

Reguläre Kultur- und Kunstveranstaltungen, politische Diskussionen, Präsentationen

Online-Studium

Aufgrund der pandemischen Lage finden alle Kurse online statt

Lernprogramm
Grundkurse
40 Kredite
Kulturdiplomatie der Ukraine (von der Kiewer Rus bis zur Gegenwart): Geschichte und Praxis 4 Kredite
Die Steppengrenze der Ukraine vor dem Hintergrund von Grenzland-Gesellschaften als eine Deutungsmöglichkeit der ukrainischen Geschichte 4 Kredite
Die Sehnsucht nach dem Byzantinischem Reich: die Wahrnehmung des Oströmisches Reiches im Westen und Osten Europas 4 Kredite
Juden in der Ukraine, Juden der Ukraine: eine ethnische Minderheit im imperialen Kontext und im Kontext des Postmodernismus 4 Kredite
Kreuzwege Eurasiens: die Ukraine in der Weltgeschichte 4 Kredite
Ukrainischer Modernismus im europäischen Kontext 4 Kredite
Zwei Kulturhauptstädte: Charkiw und Kyjiw in den 1920-1930 Jahren (Literatur und Kultur) 4 Kredite
Die Sprache und die Gesellschaft. Soziolinguistische Dimensionen 4 Kredite
Die Ukraine im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts: Weltkrieg, Revolution und Hungersnot 4 Kredite
Der modernistische Roman in der ukrainischen Literatur des 20. Jahrhunderts und dessen Entwicklung 4 Kredite
Die Sprache und die Gesellschaft – soziolinguistische Dimensionen der ukrainischen Sprache aus einer vergleichenden Perspektive 4 Kredite
Lesja Ukraïnka: Modernismus – Feminismus – Orientalismus 4 Kredite
Die Ukrainer als die „Unsrigen“ oder als „Fremde“ aus der Perspektive der Russen und Polen vom 19. Jahrhundert bis heute 4 Kredite
Schlüsseltexte der ukrainischen Literatur 4 Kredite
Gregorius Skoworoda: zwischen Vergangenheit und Zukunft oder auf dem Weg zur Modernität 4 Kredite
Die Literatur und die Ecocriticism 4 Kredite
Ein sowjetisches anthropologisches Projekt: die Mechanismen der Entstehung und die Praktiken der Internalisierung 4 Kredite
Das sprachliche Weltbild der Ukrainer im slawischen Kontext 4 Kredite
Pflichtkurs
4 Kredite
Methodologie des Schreibens wissenschaftlicher Arbeiten 4 Kredite
Zusatzfächer
16 Kredite / 8 Kredite
Studierende wählen eine Zusatzdisziplin ihrer Wahl: Geschichte, Ukrainische Sprache und Literatur, Pädagogik, Kunstwissenshaft oder Kulturwissenschaft. 4 Kurse für Magistranden und 2 Kurse für Promovierende. 16 Kredite / 8 Kredite
Wahlkurse
8 Kredite
Studierende dürfen Kurse ihrer Wahl aus den anderen Disziplinen auswählen. 2 Kurse für Magistranden. 8 Kredite
Zusätzliche Voraussetzungen für Magistranden
Erstellen eines individuellen Projektes oder Absolvieren eines Praktikums oder weiteren Kurses.
ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN
ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN

Die grundlegenden Zulassungsvoraussetzungen für das Studium sind folgende: 

  • Ein abgeschlossenes Studium an einer akkreditierten Universität; Voraussetzung für das Masterstudium ist ein Bachelor oder Spezialisten-Diplom in einer an der UFU existierenden Fachrichtung, für die Promotion ein Masterdiplom; 
  • Durchschnittsnote in den Fachdisziplinen nicht schlechter als „В“ („gut“ / 80 Punkte);
  • Fließendes Ukrainisch in Wort und Schrift;
  • Fortgeschrittene Deutsch- oder Englischkenntnisse. 

Der Studiengang „Internationale Beziehungen“ ist für Absolventen und Absolventinnen aller Fachrichtungen zugänglich. Englischkenntnisse werden beim Bewerbungsgesprächs geprüft. 

 

 

ANMELDUNG

Benötigten Unterlagen: 

  • Aufnahmeantrag zum Studium mit Angabe der entsprechenden Fakultät;
  • Autobiografie;
  • Zwei Fotos;
  • Zeugnis über die allgemeine mittlere Bildung (notariell beglaubigte Kopie);
  • Nachweis über Diplom, Bachelor-/Masterabschluss oder „Kandidat der Wissenschaften“ mit jeweils entsprechenden Diplombeilagen (notariell beglaubigte Kopie);
  • Referenzen von zwei Professoren der Universität des/der Bewerber/-in oder von Arbeitgebern;
  • Gültiger Reisepass (eine Kopie der ersten Seite);
  • Motivationsschreiben mit einer Erläuterung bezüglich der Wahl der Universität und Fakultät sowie Angaben zu den wissenschaftlichen Interessensgebieten (bis zu anderthalb Seiten).
  • Bewerbungsgespräch (nur für das Programm „Internationale Beziehungen“).

Die Unterlagen können Sie bei uns sowohl persönlich einreichen als auch per Post oder E-Mail (studium@ufu-muenchen.de) senden.

Bitte schicken Sie uns alle Unterlagen einige Monate vor dem Semesterbeginn bzw. des Lernblocks an die folgende Adresse:

Ukrainische Freie Universität

Barellistr. 9a

80638 München

Deutschland

Nach der Einreichung des Antrags bitten wir Sie auf die Entscheidung der Aufnahmekommission zu warten und sich zwischenzeitlich auf das Studium vorzubereiten.

 

BEITRÄGE UND GEBÜHREN

Einmaliger Beitrag in Höhe von 100 €.

Die Studiengebühr bis zum Erfüllen des Kursprogramms (in der Regel drei Semester) beträgt 

600 €  pro Semester. 

Die Studiengebühr nach Erfüllung sämtlicher Kursleistungen bis Einreichung der Qualifikationsarbeit beträgt 300 €  pro Semester.

Die Kosten für die Masterprüfung, für die Verteidigung der Masterarbeit und für das Masterdiplom betragen gesamt 750 €.

Die Kosten für die Promotionsprüfung, für die Verteidigung der Doktorarbeit und für das Doktordiplom belaufen sich auf gesamt 1500 €.

 

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner