08 Dezember, 2023

Podiumsdiskussion zum Thema „Durch Sanktionen den Krieg verkürzen? Effektivität und Potenziale der Russlandsanktionen“

Am 13. Dezember von 18:30 bis 20:15 Uhr findet eine Podiumsdiskussion zum Thema „Durch Sanktionen den Krieg verkürzen? Effektivität und Potenziale der Russlandsanktionen“ statt.
Die Veranstaltung wird in den Räumlichkeiten der Ukrainischen Freien Universität (UFU, Am Münchner Tor 1) in München stattfinden.
Aufgrund des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine ist Russland heute eines der meistsanktionierten Länder der Welt. Doch das Ziel, durch die über 13.000 Sanktionen die Kriegsfähigkeit Russlands massiv einzuschränken, hat sich weit weniger eingestellt, als erhofft.
Sanktionsregime können nur dort wirksam werden, wo sie eingehalten und Schlupflöcher geschlossen werden. Dazu gehören die konsequente Umsetzung des Öl- Preisdeckels und eine verbesserte Kontrolle der Exporte über Drittländer, die noch immer den russischen Markt mit kriegsrelevanten Komponenten beliefern.
❓Wie müssen die Sanktionsinstrumente angepasst werden, um eine noch stärkere Wirkkraft zu erzielen?
❓In welchen Bereichen muss die EU und Deutschland nachbessern?
❓Wie werden die westlichen Sanktionen aus ukrainischer Sicht beurteilt?
❓ Wie funktioniert die Durchsetzung der Sanktionen eigentlich?
Zu diesen und weiteren Fragen diskutieren:
🔹Gunter Deuber, Managing Director und Chefvolkswirt, Raiffeisen Bank International
🔹Benjamin Hilgenstock, Senior Economist, Kyiv School of Economics
🔹Emiliia Dieniezhna, Head of Communications and Advocacy, Independent Anti- Corruption Commission (NAKO), Journalistin und Redakteurin mit Ukraine-Fokus
Moderation: Marcus Welsch, Dokumentarfilmregisseur und Publizist
Veranstalter:
🔸Kyjiwer Gespräche/ Kyiv Dialogue
🔸Ukrainische Freie Universität – Український Вільний Університет
🔸Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
🔸Thomas Dehler Stiftung
Andere News aus dem Bereich
Events

Bürgermeisterin Verena Dietl machte sich mit den Projekten der UFU vertraut

Am 27. Februar besuchte die dritte Bürgermeisterin von München Verena Dietl die Ukrainische Freie Universität, um sich mit der akademischen Arbeit sowie den sozialen Projekten der UFU vertraut zu machen.
29 Februar, 2024
News

Der Bundestagsabgeordnete Thomas Silberhorn besuchte die UFU

Am 26. Februar hat der deutsche Parlamentarier der Christlich-Sozialen Union, der die Stadt Bamberg im Bundestag vertritt, Thomas Silberhorn Ukrainische Freie Universität besucht.
28 Februar, 2024
Events

UFU an den Events zum 2. Jahrestag des russischen Angriffs

Zum zweiten Jahrestag der flächendeckenden russischen Aggression gegen die Ukraine hat die UFU einer Reihe wichtiger Events organisiert bzw. daran teilgenommen.
26 Februar, 2024